Regelwerk vom Ark Community Cluster Arkkovia

Das Regelwerk ist immer so auszulegen, dass die Gemeinschaft Spaß dabei hat und nicht nur der Einzelne!

§1 Allgemeine Regeln
  1. Es gelten die Regeln von Wildcard. Bug-Using und Exploits sowie Multi-Accounting ist verboten. Den Anweisungen des Adminteams ist stets Folge zu leisten. Bei Nichtbefolgen behält sich das Team weitere Schritte vor (siehe §4 Regelbrüche).
  2. Wir erwarten von jedem Spieler sozialkompetentes Verhalten. Beleidigungen, Rassismus und Sexismus werden nicht toleriert. Dies gilt für alle Plattformen, die zu Arkkovia gehören.
  3. Bei Unklarheiten, Supportbedarf oder Meldung von Regelverstößen bitte das Adminteam per Ticket über unseren Discord konsultieren. Ein Ticket kann über den Channel #support erstellt werden.
  4. Der Verlust von Tieren, Strukturen, Items etc. wird nicht erstattet. Dies gilt auch bei dem Verlust aufgrund von Bugs oder anderen technischen Problemen.
  5. Der Charaktername, der Tribename und die Tribezugehörigkeit müssen auf jedem Server identisch sein. Auch Solo-Spieler müssen sich einen Tribe erstellen. Tribeinternas werden vom Adminteam nicht supportet, unterstützen aber gerne bei der Schlichtung von Problemen.
  6. Das mutwillige Stören, das Bestehlen und das Grabben von anderen Spielern ist untersagt. Hierzu zählen im Besondern:
    (1) das Droppen von Eiern (insbesondere Wyvern-, Magmarsaurus- und Deino-Eiern) ist verboten.
    (2) das Schlachten und Abbauen von mehr als einem Ovis gleichzeitig ist nicht gestattet (Ausnahme: Arkkovia Schlachthaus).
    (3) sämtliche Bieberdämme und Lootdrops müssen immer vollständig gelootet werden.
  7. Das Betreten von Basen ohne Erlaubnis ist nicht gestattet. Hierzu zählt auch das Plündern von Basen und Strukturresten, deren Timer bereits abgelaufen sind.
    Ausnahmen des Betretens einer fremden Basis:
    (1) Spieler spawnt in der Basis.
    (2) Spieler möchte an Explorer Notes, Airdrops oder öffentlich-zugänglichen Ressourcen herankommen.
  8. Der Tame- und Farmvorgang ist nicht zu stören.
  9. Pro Tribe pro Server dürfen maximal 6 Pärchen (12 Gachas) gleichzeitig zur Produktion betrieben werden; im gesamten Cluster pro Tribe maximal 18 Pärchen.
  10. An und um Spawnbasen ist das Auswerfen von Tieren zu Zuchtzwecken nur kurzzeitig für die Dauer der Paarung/Schwangerschaft gestattet, danach müssen diese wieder eingesammelt werden. Tiere dauerhaft in und an Spawnbasen in großen Mengen stehen zu haben, ist am Zweck einer ressourcenschonenden Spawnbase vorbei und nicht erlaubt.
  11. Bei einem gezüchteten Tier ist pro Stat eine maximale Anzahl von insgesamt 20 Mutationen erlaubt (=40 Statpunkte). Der Startwert bezieht sich auf den getamten Wildwert. Dieser muss zum Nachweis aufbewahrt werden. Die Stats der Dinos dürfen zusätzlich durch Mutagen bei der Zucht erhöht werden. Das Ersetzen der Bonuspunkte des Mutagens mit weiteren Mutationspunkten ist allerdings nicht gestattet. (Beispiel: Wert nach dem Tamen 45 + 5 Punkte Mutagen + 20 Mutationen ( 40 Punkte) = 90 Punkte Endwert) Für mehr Infos hier klicken
  12. Die Strukturen ohne aktives Spielen über einen längeren Zeitraum zu erhalten ("Base resetten") ist nicht gestattet und werden vom Adminteam kommentarlos gelöscht. Informationen zu Ausnahmen, wie z.B. Krankheitsfälle oder Urlaub, sind in unserem Guide to Arkkovia unter der Überschrift „Abwesenheit/Archiv“ erklärt.
  13. Der Handel unter Spielern wird nicht eingeschränkt, auch das Verschenken ist gestattet. Starthilfe an neue Spielern ist gern gesehen. Das Verschenken und Verkaufen von ganzen Basen, großen Ressourcenanhäufungen und Massen von Tieren ist jedoch untersagt.
  14. "Ninja-Looting" ist nicht erwünscht. Spielern, die zuerst an einem Drop, OSD, einer Lootcrate o.ä. sind, ist der Vortritt gemäß §1 Abs 2 zu gewähren.
  15. Einem Krieg müssen beide Tribes zustimmen. Streitigkeiten während des Krieges werden vom Admin-Team nicht supportet.
  16. Das Stacken (Ineinanderstapeln) von Dinos ist untersagt. Gestackte Dinos werden ohne Vorankündigung direkt vom Admin-Team entfernt.
  17. Mit Ausnahme des Tek-Transmitters sind sämtliche Tek-Strukturen geschlossen zu halten.
  18. Wenn eine Reaper zum Taming in einer Falle gehalten wird, muss diese spätestens nach 45 Minuten getötet werden.
  19. Das Streamen ist nur Spielern gestattet, welche das 18. Lebensjahr vollendet haben. Wir verweisen nochmal auf §1 Abs. 2 unseres Regelwerkes und möchten noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Discord und TeamSpeak Etikette einzuhalten ist.
  20. Spielern unter 16 Jahren ist das Spielen auf Arkkovia nur mit unterschriebener Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten gestattet. Ein Vordruck der Einverständniserklärung kann hier heruntergeladen werden.
    Das ausgefüllte und unterschriebene Formular ist im Anschluss per E-Mail an folgende Adresse zu senden: info@lux-reunion.de
§2 allgemeine Bauregeln
  1. Das Versperren mit Bauelementen oder Dinos von Höhlenloot, Artefakten oder großen Ressourcenanhäufungen (insbesondere Biberdamm-Spawns) ist nicht gestattet. Es ist verboten Schlafsäcke in Höhlen zu platzieren, in denen Höhlenloot oder Artefakte sind.
    Ausnahme: auf den Genesis 2 Servern dürfen Metallspots bebaut werden, da es genug Metall im All gibt.
  2. Unnötige Strukturen (z.B.: taming, farming) sind nach Benutzung zu entfernen. Einzelne Strukturen, wie z.B. Pfeiler, Fundamente, Werkbänke, mit weniger als 5 Strukturen im Verbund werden außerdem als unnötige Strukturen erkannt [diese werden servertechnisch nach 5,5 Std oder mit dem nächsten Neustart entfernt].
  3. Sollte aufgrund eines Umzuges auf einem Server eine Doppelbasis entstehen, ist dies nur erlaubt, wenn man den Umzug im Discord im Kanal #umzug-melden vorab gemeldet hat.
  4. Ölpumpen (Ausnahme: A+ Ölpumpen) und Gassammler sind so einzustellen, dass sie öffentlich zugänglich sind.
  5. Strukturen müssen mind. einen Abstand von 60 Fundamenten zu Gebäude anderer Tribes haben. Ausnahmen sind per Anfrage im Supportbereich möglich und sollten vorab mit dem jeweils anderen Spieler / Tribe abgesprochen sein.
  6. Teleporter sind auf privat zu stellen. Öffentliche Teleporter werden kommentarlos entfernt.
  7. Auf Genesis 1 ist es untersagt in Missionsgebiete zu bauen. Sämtliche dort gebauten Strukturen werden kommentarlos entfernt.
  8. Bebaute Flöße, Dinos mit Plattformsattel und Aufbau, sowie bebaute Hover-Skiffs werden als Spawnbasis gewertet, sollten diese nicht in, an oder auf der Basis abgestellt werden. Außerdem dürfen diese nicht dazu genutzt werden, eine Base / Spawnbase dauerhaft zu erweitern.
  9. Das Bauen in Spawngebieten sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Spieler, die dennoch in diesen Gebieten bauen, haben dafür Sorge zu tragen, dass spawnende Spieler nicht in Strukturen hängen bleiben und die Basis über einen öffentlichen Ausgang verlassen können. Dieser Ausgang ist deutlich kenntlich zu machen.
  10. Das Bauen im All und in sämtlichen Tunneln und Durchgängen auf den Genesis 2 Servern ist verboten, da dadurch Notes und Wege für Missionen versperrt werden können bzw. im All gebaute Strukturen durch den Standortwechsel des Schiffes zerstört werden.
§3 Bauregeln Basen
  1. ABC-System: einige Maps sind im Cluster mehrfach vertreten. Diese sind dann mit B oder C gekennzeichnet. A Server haben keine extra Kennzeichnung. Jeder Tribe muss sich bei jeder Map entscheiden, auf welcher jeweiligen Variante er baut. Auf mehreren Servern der gleichen Map zu bauen ist untersagt.
  2. Es gibt vier verschiedene Arten Basen: Hauptbasen, Spawnhütten, Wasserbasen und Baumhäuser.
  3. Hauptbasen:
    (1) Die Anzahl der Hauptbasen im Cluster (nicht pro Server!) richtet sich nach der Anzahl der aktiven Tribemember (Spieleranzahl plus 1; max. 7 Hauptbasen im Cluster; max. 1 Hauptbasis je Server).
    (2) Die Größe der Hauptbasen ist auf Renderreichweite begrenzt.
    (3) Hauptbasen sind nur auf A- und B-Servern gestattet.
  4. Spawnhütten:
    (1) Spawnhütten dürfen nur auf Servern gebaut werden, auf denen der Tribe keine Hauptbasis, Wasserbasis oder Baumhaus hat.
    (2) Auf A- und B-Servern ist die Größe auf max. 6 mal 6 Fundamente und eine Höhe von max. 4 Wänden begrenzt. Auf dem Dach darf ein Transmitter und ein Tek-Replikator gestellt werden. Zusätzlich darf ein 1 Fundament breiter Rahmen zu Dekozwecken bebaut werden.
    (3) Auf C-Servern dürfen Spawnhütten eine maximale Fläche von 16 mal 16 Fundamenten einnehmen und eine Höhe von bis zu 8 Wänden haben. Ausnahme auf Gen C: dort darf die Fläche einer gesamten Ozean Plattform genutzt werden.
    (4) Ein Unterbau, um unebenen Untergrund auszugleichen, wird nicht zur Höhe hinzugerechnet.
  5. Wasserbasen:
    (1) Zusätzlich zu Hauptbasen und Spawnhütten darf jeder Tribe eine Wasserbasis im Cluster haben. Diese dient dem Zweck Wassertiere aufzubewahren und zu züchten, darf darüber hinaus auch anders genutzt werden.
    (2) Das Gehege innerhalb des Wassers ist auf eine Fläche von max. 4 mal 4 Behemothgates / 28 mal 28 Fundamente und eine Tiefe von 2 Behemothgates / 24 Wände begrenzt. Ein angrenzendes Haus außerhalb des Wassers darf max. 5 mal 5 Fundamente groß und max. mal 4 Wände hoch sein.
    (3) Wenn die Wasserbasis die genannte maximale Größe überschreitet, zählt sie als Hauptbasis.
    (4) Wasserbasen sind nur auf A- und B-Servern gestattet.
  6. Baumhaus/Berghütte:
    (1) Zusätzlich zu Hauptbasen und Spawnhütten darf jeder Tribe ein Baumhaus oder eine Berghütte im Cluster haben.
    (2) Für ein Baumhaus darf nur ein Baum genutzt werden. Dieser darf so viele Plattformen haben, wie der eine Baum fassen kann. Es dürfen allerdings keine Strukturen mehr als 4 Foundations über die Baumplattformen hinausragen / platziert werden. Ein Zugang zum Boden ist erlaubt. Außerdem darf am Boden um den Baum herum in Plattformreichweite gebaut werden.

    (3) Für eine Berghütte darf nur eine Klippenplattform bebaut werden. Alternativ darf eine Baumplattform auf den Bergspitzen von Fjordur für eine Berghütte genutzt werden. Diese darf zusätzlich einen Zugang zum Boden haben.
    (4) Wenn das Baumhaus/die Berghütte die genannte maximale Größe überschreitet, zählt diese als Hauptbasis.
    (5) Baumhäuser und Berghütten sind nur auf A- und B-Servern gestattet.
§4 Regelbrüche
  1. Regelbrüche werden je nach Schwere individuell geahndet.
  2. Bei wiederholten Verwarnungen oder besonders schweren Verstößen behält sich das Admin-Team vor, einzelne Spieler oder auch gesamte Tribes für einige Zeit oder auf Dauer vom Cluster zu bannen.
  3. Unsoziales Verhalten und schwere Regelverstöße auf Clustern, die Mitglieder in der Ark Cluster Allianz sind, können bei uns ebenfalls zu einem Bann führen.
  4. Das Admin-Team behält sich vor, länger zurückliegende Regelverstöße nicht zu ahnden.


Lücken absichtlich auszunutzen, sei es um auf diese hinzuweisen oder einen persönlichen Vorteil daraus zu ziehen, ist nicht gewünscht.
Fremdwerbung oder das verlinken fremder Inhalte ist auf all unseren Platformen verboten.
Bei Unklarheiten kann man sich gerne an das Admin-Team wenden.

Alle Größenangaben mit Strukturen beziehen sich auf Vanilla Strukturen.

 

 

© All rights reserved by  Arkkovia 17.09.2021