Regelwerk vom Ark Community Cluster Arkkovia

Das Regelwerk ist immer so auszulegen, dass die Gemeinschaft Spaß dabei hat und nicht nur der Einzelne!

§1 Allgemeine Regeln
  1. Es gelten die Regeln von Wildcard. Bug-Using und Exploits sowie Multi-Accounting ist verboten.
  2. Wir erwarten von jedem Spieler sozialkompetentes Verhalten. Beleidigungen, Rassismus und Sexismus werden nicht toleriert.
  3. Bei Unklarheiten, Supportbedarf oder Meldung von Regelverstößen bitte das Adminteam im jeweiligen Discord-Kanal konsultieren.
  4. Der Verlust von Tieren, Strukturen, Items etc. wird nicht erstattet. Dies gilt auch bei dem Verlust aufgrund von Bugs oder anderen technischen Problemen.
  5. Der Charaktername, der Tribename und die Tribezugehörigkeit müssen auf jedem Server identisch sein. Auch Solo-Spieler sind angehalten, sich einen Tribe zu erstellen, da es sonst zu Supportfällen kommen kann, die nicht bearbeitet werden können.
  6. Das mutwillige Stören, das Bestehlen und das Grabben von anderen Spielern ist untersagt.
  7. Das Betreten von Basen ohne Erlaubnis ist nicht gestattet.
    Ausnahmen: (1) Spieler spawnt in der Basis [Basis muss einen öffentlich-zugänglichen Ausgang haben];
    (2) Spieler möchte an Explorer Notes, Airdrops oder öffentlich-zugänglichen Ressourcen herankommen.
  8. Der Tamevorgang ist nicht zu stören.
  9. Bei einem gezüchteten Tier ist pro Stat eine maximale Anzahl von insgesamt 20 Mutationen erlaubt (=40 Statpunkte). Der Startwert bezieht sich auf den getamten Wildwert.
  10. Die Strukturen ohne aktives Spielen über einen längeren Zeitraum zu erhalten ist nicht gestattet und werden vom Adminteam gelöscht. Informationen zu Ausnahmen, wie z.B. Krankheitsfälle oder Urlaub, sind in unserem Guide to Arkkovia unter der Überschrift „Abwesenheit/Archiv“ erklärt.
  11. Einem Krieg müssen beide Tribes zustimmen. Streitigkeiten während des Krieges werden vom Admin-Team nicht supportet.
§2 allgemeine Bauregeln
  1. Jeder Tribe darf auf Maps, die in mehreren Varianten im Cluster sind, nur auf einem der Server bauen.
  2. Das Versperren mit Bauelementen von Höhlenloot, Artefakten oder großen Ressourcenanhäufungen (insbesondere Biberdamm-Spawns) ist nicht gestattet. Es ist verboten Schlafsäcke in Höhlen zu platzieren, in denen Höhlenloot oder Artefakte sind.
  3. Unnötige Strukturen (z.B.: taming, farming) sind nach Benutzung zu entfernen. Einzelne Strukturen, wie z.B. Pfeiler, Fundamente, Werkbänke, mit weniger als 5 Strukturen im Verbund gelten als unnötige Strukturen [diese werden servertechnisch nach 5,5 Std oder mit dem nächsten Neustart entfernt].
  4. Zapfhähne, Ölpumpen und Gassammler sind so einzustellen, dass sie öffentlich zugänglich sind.
  5. Strukturen müssen mind. einen Abstand von 60 Fundamenten zu Gebäude anderer Tribes haben. Ausnahmen sind per Anfrage im Supportbereich möglich.
  6. S+ Teleporter sind auf privat zu stellen. Auf öffentlich gestellte Teleporter werden kommentarlos entfernt.
  7. Auf Genesis ist es untersagt in Missionsgebiete zu bauen. Sämtliche Strukturen werden kommentarlos entfernt.
§3 Bauregeln Hauptbasen
  1. Die Anzahl der Hauptbasen im Cluster richtet sich nach der Anzahl der aktiven Tribemember (Spieleranzahl plus 1; max. 7 Hauptbasen).
  2. Die Größe der Hauptbasen ist auf Renderreichweite begrenzt.
  3. Hauptbasen sind nur auf A- und B-Servern gestattet.
§4 Bauregeln Spawnhütten
  1. Auf jeder Map, auf der ein Tribe keine Hauptbasis hat, darf unter Beachtung von §2 Abs 1 sowie §5 Abs 2 eine Spawnhütte gebaut werden.
  2. Spawnhütten sind auf einer Fläche von max. 6 mal 6 Fundamente und eine Höhe von max. 4 Wänden begrenzt. Auf dem Dach darf ein Transmitter und ein Tek-Replikator gestellt werden. Zusätzlich darf ein 1 Fundament breiter Rand zu Dekozwecken bebaut werden. Ein Unterbau, um unebenen Untergrund auszugleichen, wird nicht zur Höhe mitzugerechnet.
  3. Spawnhütten auf C-Servern dürfen eine maximale Fläche von 16 mal 16 Fundamenten einnehmen und eine Höhe von bis zu 8 Wänden haben.
§5 Bauregeln sonstige Gebäude
  1. Zusätzlich zu den Hauptbasen und Spawnhütten darf jeder Tribe im Cluster auf A oder B Servern eine Wasserbasis und ein Baumhaus haben.
  2. Wenn die Wasserbasis oder das Baumhaus auf einer Map sind, auf denen der Tribe keine Hauptbasis hat, entfällt das Recht auf eine Spawnhütte.
  3. Wasserbasis:
    - Gehege für Wasserdinos innerhalb des Wassers: max. 4 mal 4 Behemothgates / 28 mal 28 Fundamente
    - angrenzendes Haus: max. 5 mal 5 Fundamente mal 4 Wände hoch
    - Wenn die Wasserbasis die Hauptbasis ist, gilt für das Wasserdinogehege und das angrenzende Haus zusammen Renderreichweite.
  4. Baumhaus:
    - Ein Baum mit maximal so vielen Plattformen wie der eine Baum fassen kann mit einem Zugang zum Boden an dem im Plattformreichweite um den Baum gebaut werden darf.
    - Sollte auf dem Boden in einem größerem Umkreis gebaut oder auch angrenzende Bäume bebaut werden, gilt das Baumhaus als Hauptbasis und somit gilt als Maximalgröße dann Renderreichweite.
§6 Regelbrüche
  1. Regelbrüche werden je nach Schwere individuell geahndet.
  2. Bei wiederholten Verwarnungen oder besonders schweren Verstößen behält sich das Admin-Team vor, einzelne Spieler oder auch gesamte Tribes für einige Zeit oder auf Dauer vom Cluster zu bannen.
  3. Das Admin-Team behält sich vor, länger zurückliegende Regelverstöße nicht zu ahnden.


Diese Regelwerk ist absichtlich überschaubar gehalten. Spieler, die gemeinschaftlich denken, benötigen wenig Regeln.

Lücken absichtlich auszunutzen, sei es um auf diese hinzuweisen oder einen persönlichen Vorteil daraus zu ziehen, ist nicht gewünscht.
Bei Unklarheiten kann man sich gerne an das Admin-Team wenden.

Alle Größenangaben mit Strukturen beziehen sich auf Vanilla Strukturen.

 

 

© All rights reserved by  Arkkovia 27.03.2020